• Zum Jahresabschluss führte die Theater-AG das Theaterstück "Der Zeitenmann" auf. Einstudiert wurde es von Frau Welsch-Weber und Frau Lukas. Das Theaterstück kam so gut an, dass die Kinder zweimal eine Zugabe verlangten.

        

        

     

  • Alle Jahre wieder begeistert die Albisheimer Puppenbühne mit ihrem Schattenspiel die Kinder der Paternusschule.

    In diesem Jahr zeigten sie das Märchen der Bremer Stadtmusikanten.

        

     

  • Der Nikolaus besuchte den Schulkindergarten und die ersten und zweiten Klassen der Paternus Grundschule.

    Er freute sich sehr über die lieben Kinder, die ihm zu Ehren Lieder sangen, Gedichte aufsagten und ein Theaterstück aufführten. Nachdem der Nikolaus die Kinder beschenkt hatte, machte er sich wieder auf den Weg. Schließlich warteten noch mehr Kinder auf ihn.

     

          

     

        

     

  • Wie bekomme ich den Weihnachtsmann rechtzeitig zum bevorstehenden Fest von Mexiko nach Pfeddersheim in die Paternusschule, damit er dort die Geschenke an die Kinder verteilen kann?

    Das ist das große Problem, das die Akteure der Theater – AG auf der Schulbühne umtreibt. Selbst der Mond  muss mit seinem Himmelsfernrohr die Organisationsengel unterstützen. Er gibt die entscheidenden Hinweise, wo sich der Weihnachtsmann gerade aufhält und von welchem Land aus er mit seinem Rentierschlitten durch den Himmel schwebt.

    Mit lustigen Dialogen und fetziger Musik begeisterten die Kinder der Theater- AG am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien ihre Mitschüler in der Aula der Paternus-Grundschule. Unter Leitung von Lehrerin Silvia Welsch – Weber und mit technischer Unterstützung durch den Hausmeister Herrn Karl Gedig singen und tanzen die himmlischen Heerscharen 30 Minuten lang über die Bühne. Zum Ende des Stückes ist der Weihnachtsmann endlich in Pfeddersheim angekommen und wird mit einem fetzigen Lied „Du bist der Weihnachtsmann“ bedankt. So schön kann Theater sein!

     

    Der zerstreute Weihnachtsmann

     

     

  • Auf Einladung des Fördervereins gastierte am 15. Dezember – alle Jahre wieder - die Albisheimer Puppenbühne der dort ansässigen Kulturwerkstatt in der Paternusschule. Zur Aufführung kam das Märchen „Der Fischer und der verwunschene Frosch“, geschrieben von der Leiterin der Puppenbühne, Frau Uli Pohl. Zum zehnjährigen Jubiläum hat Frau Pohl sieben Märchen der Gebrüder Grimm „miteinander verquirlt“ und so ein neues Märchen entstehen lassen. Schattentheater in Verbindung mit modernster Technik setzte das Märchen eindrucksvoll in Szene. Uli und Dr. Bernhard Pohl wirkten hinter den Kulissen, „Märchenonkel“ Hans Schneider saß gut sichtbar für alle Kinder vor der Bühne.

    Alle Grundschüler, die Kinder vom Schulkindergarten und die Vorschulklassen der vier ortsansässigen Kindertagesstätten waren begeistert und spendeten großzügigen Applaus.

     Albisheimer Puppenbühne

     

  • Am 22. November lud der ÖPR wieder zum gemeinsamen Plätzchenbacken ein, worüber sich das Kollegium sehr freute. Denn wie bereits im letzten Jahr, wurde nicht nur gebacken, sondern auch ganz viel gelacht.

    Das Ergebnis dieses Nachmittags konnte sich sehen lassen!

     

    Weihnachtsplaetzchen

     

     

     

Aktuelles & Termine

Albisheimer Puppenbühne

12.12.2019

Weihnachtsgottesdienst

20.12.2019

letzter Schultag vor 

den Weihnachtsferien

20.12.2019

Weihnachtsferien

23.12.2019 - 06.01.2020

erster Schultag

07.01.2020

 

 

 

 

Fotogalerie

Zirkusprojekt 2017

Schulfest 2016