Am vorletzten Schultag vor den Weihnachtsferien zeigte die Theater AG der Paternusschule eine ganz besondere Show. Ein echter Superstern wurde gesucht, der am Himmel überm Stall in Bethlehem leuchten sollte. Acht Sterne-Kandidaten hatten es ins Finale der Castingshow geschafft. Mit dabei waren ein Seestern, eine Sternschnuppe, ein Sheriffstern, ein Weihnachtsstern, ein normaler Stern, ein Mercedesstern, ein Zimtstern und der vierte Fußball-Deutschlandstern. Sie alle versuchten die Gunst der Jury zu erlangen. Die prominente Jury, bestehend aus Heidi Klumbatsch, Dieter Hohlen und Sylvie Meisenknödel, hatte es nicht leicht. Doch ausgerechnet der normale Stern überzeugte die Jury mit Ruhe, Bescheidenheit und der Einsicht, dass es an Weihnachten nicht um Zurschaustellung und Luxus geht, sondern um ein Kind, das geboren wurde, um Frieden auf die Welt zu bringen. Und so leuchteten zum Schluss der Show alle Sterne gemeinsam.

Die Schüler der Paternusschule, die Kinder des evangelischen Kindergartens und alle anderen Zuschauer waren begeistert und zeigten dies durch großen Applaus. Die Kinder der Theater AG waren stolz auf ihren gelungenen Auftritt, den sie seit Beginn des Schuljahres fleißig vorbereitet hatten. Das prachtvolle, weihnachtliche Bühnenbild wurde wie jedes Jahr von unserem Hausmeister Herrn Gedig erstellt. Das Theaterstück „Bethlehem sucht den Superstar“ wurde von Frau Welsch-Weber und Herrn Silberbach einstudiert.

 

Aktuelles & Termine

Ausgabe der

Halbjahreszeugnisse

31.01.2020

 

 

 

 

Fotogalerie

Zirkusprojekt 2017

Schulfest 2016