Verabschiedung von Hausmeister Karl Gedig

 

„Wir hätten dir gerne eine große Verabschiedung mit buntem Programm und viel Pipapo gewünscht!“ So begann Rektorin Susanne Langenbein ihre Abschiedsworte an Herrn Karl Gedig. Wegen Corona konnte dieser Wunsch nicht erfüllt werden.

Und so wurde am Freitag, 29. Januar 2021 unser langjähriger Hausmeister der Paternusschule, Karl Gedig, ganz still und ohne viel Tamtam verabschiedet.

Aufgrund der Schulschließung konnten sich nur die Kinder der Notbetreuung stellvertretend für alle Schüler bei Herrn Gedig bedanken. Sie zeigten auf dem Schulhof einen Tanz und trugen ihm ein kleines Abschiedsgedicht vor.

Im Anschluss verabschiedete Frau Langenbein Herrn Gedig, der sich fast 10 Jahre um die großen und kleinen Probleme in der Paternusschule gekümmerte hat, mit einer kleinen Rede. Auch Frau Gnädig, Rektorin der Pfrimmtal Realschule Plus, und die Betreuung der Paternusschule kamen zu Wort.

Herr Gedig betonte, dass er seine Arbeit immer sehr gerne gemacht hat und man als Hausmeister an einer Schule, viel von den Kindern zurückbekommt. Zum Abschluss übergab er die Schlüssel der Schule an seinen Nachfolger Herrn Zerwas.

Die Kinder und das Kollegium der Paternusschule sagen „Danke“ und wünschen Herrn Gedig für seinen Ruhestand alles Gute!

      

 

 


"Corona School".
„Corona School“ bietet Kindern aller Altersstufen kostenlose virtuelle Nachhilfe und soll dabei unterstützen, dass Kinder nicht den Anschluss verlieren. Kinder können sich kostenlos registrieren und werden von Studenten bei der Erledigung ihrer Aufgaben betreut.
Eine tolle Initiative, bei der bereits 15.000 Kinder registriert sind. Anbei der Link
https://www.corona-school.de/

 

Elternbrief Nr. 7 vom 22.01.2021

Elterninformationen des Ministeriums für Bildung

  

Elternschreiben Arabisch

Elternschreiben Englisch

Elternschreiben Spanisch

Elternschreiben Französisch

Elternschreiben Ungarisch

Elternschreiben Italienisch

 

 

Elternbrief vom 14.01.2021 - zur besseren Darstellung bitte anklicken!

 

Elternbrief vom 02.01.2021 - zur besseren Darstellung bitte anklicken!

 

 

 

14.12.2020

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

wie Sie sicher gestern aus der Presse erfahren haben, wird in Rheinland Pfalz ab Mittwoch die Schulpflicht außer Kraft gesetzt. Die Schülerinnen und Schüler sollen ab dem 16.12.2020 nur im dringenden Bedarfsfall die Schule besuchen.

Momentan sind wir noch in Klärung, wie die Betreuung zu organisieren ist und welche konkreten Vorgaben es für die Schulen (z.B. Kohortenbildung, Nachmittagsbetreuung, …) gibt. Sobald wir Klarheit haben, informieren wir Sie per E-Mail und auf der Homepage.

Wir bitten um Mitteilung, ob Ihr Kind ab Mittwoch zu Hause betreut werden kann. Oder ob Sie eine Betreuung in der Schule benötigen.

Bitte teilen Sie Ihren Bedarf bis morgen der Klassenlehrerin oder dem Klassenlehrer mit.

Die Kinder werden heute und morgen die wichtigsten Materialien mitnehmen, da sie diese während des angekündigten Fernunterrichtes (04.01.-15.01.2021) benötigen. Bitte morgen eine große Tasche mitgeben.

 

Mit freundlichen Grüßen

Susanne Langenbein, Schulleitung

 

 

Liebe Eltern der Betreuungskinder,

die Maßnahmen des Ministeriums werden bis Ende Januar weitergeführt.

Daher möchten wir auch das Angebot der Betreuung für den Januar noch anbieten. Wer sein Kind zu Hause betreuen kann, muss im Januar keinen Beitrag bezahlen.

Wer dies in Anspruch nehmen möchte, soll sich bitte bis Mittwoch, 16.12.2020, telefonisch im Sekretariat melden.

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit und Ihr Verständnis!

 

Mit freundlichen Grüßen

Langenbein und das Betreuungsteam

 

Merkblatt zum Umgang mit Erkältungssymptomen vom 04.12.2020

 

 

Elterninformation des Ministeriums für Bildung vom 30.11.2020